Urlaub in der Tschechischen Republik:CZeCOTTourmapsOstböhmenMähren-SchlesienRegion TřeboňUNESCOTschechische InspirationAktivurlaubFahrpläneGEOFUN

Kuttenberg (Kutná Hora)

über die Stadt

Wappen - Kutná Hora.Kuttenberg, tschechisch Kutná Hora (eine Bezirksstadt in der Mittelböhmischen Region) hat viele Beinamen, gleich ob es sich um das silberne Juwel unter den böhmischen Städten, die Schatzkammer der böhmischen Länder oder die Perle am UNESCO-Perlenkollier handelt. Die Entwicklung von Kuttenberg (Kutná Hora) ist unabdenkbar mit Silbererz und dem Renaissancestürmer Nikolaus Dačický von Heslov (Mikuláš Dačický z Heslova) verbunden.

Die Entstehung von Kuttenberg (Kutná Hora) ist traditionell mit der Entwicklung der finanziellen Wirtschaft im 13. Jahrhundert verknüpft, aber der Abbau-Urbeginn  reicht bis ans Ende des 10. Jahrhunderts zurück, wann die Slavnikiden (Slavníkovci) auf ihrer Burgstätte in Malín Silbermünzen stanzten. Um 1300 erließ König Wenzel II das neue Berggesetzbuch (Ius regale montanorum), das die Königsrechte in puncto Silberabbau und Münzwesen bestimmte, er führte die einheitliche Münze ein und konzentrierte die Münzenprägung in Kuttenberg. Die Souveränität dieser schnell reich werdenden Stadt wurde mit einer Reihe von Privilegien und Vorrechten unterstrichen, die die Herrscher aus dem Geschlecht der Luxemburger Kuttenberg verliehen. Bald erwarb Kuttenberg eine privilegierte Stellung der zweitwichtigsten böhmischen Königsstadt  nach Prag.

Die Hussitenkriege unterzeichneten sich jedoch unseligerweise am Schicksal der silbernen Stadt, die an der Seite des Kaisers Sigismund (Zikmund) stand. Das Ergebnis war der Zusammenbruch der Bergbautätigkeit, die erst am Ende der Regierung von Georg von Podiebrad (Jiří z Poděbrad) erneut wurde. Probleme mit dem Abbau fingen in den 30er Jahren des 16. Jahrhunderts an, diese erreichten den Gipfelpunkt  durch die Sperre, bzw. Stilllegung der berühmtesten Abbauzone um das Silberbergwerk Osel im Jahre 1543.

In seiner höchsten Blütezeit wurde Kuttenberg eine kosmopolitische Stadt und der ökonomische Herz des Königreichs, der Welsche Hof, wurde damals der Zeuge mancher bedeutenden Ereignissen, die nicht nur den Schicksal des Böhmischen Königreichs beeinflussten.

Hier spielten sich wichtige Landtage und Staatsverhandlungen ab. Im Jahre 1409 wurde im Welschen Hof der Kuttenberger Dekret unterzeichnet. Das bedeutendste Ereignis war wahrscheinlich die Königwahl, die im Welschen Hof am 27. Mai 1471 stattgefunden hat. Damals wurde der junge polnische Prinz Vladislav II. von Jagiello zum böhmischen König gewählt.

Das historische Zentrum des Städtischen Denkmalschutzreservats zusammen mit dem Dom der heiligen Barbara und der Kirche Mariä Himmelfahrt in Sedletz (Sedlec) wurde 1995 in die Liste der UNESCO-Kulturdenkmäler aufgenommen.

Kuttenberg (Kutná Hora) gehört zwar nicht unter die Großstädte der Tschechischen Republik, es zählt jedoch zu den Kulturzentren von regionaler und überregionaler Bedeutung. Die bedeutendsten Kulturinstitutionen sind die Stadtbibliothek, das Tyl-Stadttheater und das Kino Blaues Kreuz (Modrý kříž).

Übersicht der alljährlichen bedeutenden Kulturaktionen:

  • April - Eröffnung der touristischen Saison mit einem reichen Programm in historischen Objekten und auch unter dem Himmel Erwachen des Kuttenbergs
  • Juni – Oper-Woche Kuttenberg (Kutná Hora)
  • Juni – Internationales Musikfestival Kuttenberg (Kutná Hora)
  • Juni – gotisches historisches Fest Königliches Kuttenberg-Versilbern
  • Juni - Bierfest
  • Juni - Juli – International-Biennale des Interpretations-Gitarrenwettbewerbs
  • Juni - September – kulturell-vergnügendes Festival Kuttenberger Sommer
  • August - Festival Country, Bluegrass-, Tramp- und Folk-Musik  Kuttenberger Nachen
  • August - Festival der Amateur-  und Autoren-Theater kleiner Formen „TyjátrFest“ (Theaterfest)
  • August - Veteran Rallye & Schmausen im August
  • September – Ganzstaatliche Wettbewerb-Schau der jungen Dichter, Foto-Wettbewerb, musikalische und literarische Auftritte in historischen Objekten der Stadt Ortenov Kuttenberg (Kutná Hora)
  • September – St. Wenzels Feste
  • September - Tage des europäischen Erbes
  • Dezember - Barbarafeier und Beleuchtung des Weihnachtsbaumes

www.kutnahora.cz

Benutzte Informationsquellen : http://www.kutnahora.cz; http://cs.wikipedia.org

Barbarafeier und Beleuchtung des Weihnachtsbaumes