Urlaub in der Tschechischen Republik:CZeCOTTourmapsOstböhmenMähren-SchlesienRegion TřeboňUNESCOTschechische InspirationAktivurlaubFahrpläneGEOFUN

Politschka (Polička)

über die Stadt

Wappen - Polička.Die Stadt Politschka (Polička) liegt in der Nähe der Landesgrenze zwischen Böhmen und Mähren in dem Talkessel an dem Weißen Bach etwa 17 km westlich von Zwittau (Svitavy). Politschka ist das Eintrittstor in die Saarer Berge (Žďárské vrchy), eine der Schönsten Gegenden der Böhmisch-Mährischen Höhe (auch Böhmisch-Mährischer Höhenrücken oder Böhmisch-Mährisches Bergland bezeichnet, tschechisch: Českomoravská vrchovina).

Politschka (Polička) wurde 1265 von Přemysl Ottokar II. als eine Königsstadt gegründet. Im Jahre 1305 wurde es bereits als eine Mitgiftstadt der böhmischen Königinnen erwähnt. Die Krisenzeit war für Politschka (Polička) das Jahr 1421, damals wurde es von der Armee von Sigismund von Luxemburg (Zikmund Lucemburský) ausgeplündert. Politschka erfreute sich der Begünstigung der Könige aus dem Geschlecht Jagellonský. Im Jahre 1547 war Politschka aktiv im Kampf gegen Ferdinand I. aus dem Geschlecht der Habsburger  (Ferdinand I. Habsburský), dafür wurde es hart bestraft. Die Stadt wurde unseligerweise von dem Dreißigjährigen Krieg betroffen, mehrmals erschienen hier die schwedische und die kaiserliche Armee. Die Blütezeit der Stadt kam im 18. Jh. mit dem Barockumbau. Die barocke Form blieb bis 1845, damals blieben nach einem Brand lediglich 4 unbeschädigte Steinhäuser von den einst 237 Steinhäusern in der ganzen Stadt übrig. Im Jahre 1890 wurde hier der weltberühmte Musikkomponist Bohuslav Martinů geboren. Im Jahre 1896 kam der erste Zug aus Zwittau (Svitavy) nach Politschka (Polička), damit wurde der industrielle Aufschwung der Stadt gestartet.

Politschka (Polička) kann sich mit einer einzigartig erhaltenen Stadtmauer rühmen, die zu den am besten erhaltenen Stadtbefestigungen in Mitteleuropa gehört. Auf dem Marktplatz steht eine von den am reichsten geschmückten Mariensäulen in Böhmen und das Barockrathaus mit den Expositionen der Stadtgalerie. Die Stadtdominante ist die Kirche St. Jakob, in deren Turm der Komponist Bohuslav Martinů geboren wurde. Der Stadt gehört eine der ältesten böhmischen Burgen – die Burg Svojanov.

Unter die bedeutendsten Kultureinrichtungen in der Stadt gehören das Tyl Haus, Theaterklub Politschka, Stadtbibliothek in Politschka, Stadtmuseum und Galerie Politschka.

Übersicht der alljährlichen bedeutenden Kulturaktionen:

  • April - Festival für Jazz-Enthusiasten Polička Jazz
  • Mai - Musikfestival Martinů Fest
  • Mai - Multigenre-Open-Air-Musikfestival Poličské Rockoupání (etwa: Politschkaer Rockbaden)
  • Juni – Internationales multikulturelles Festival Colour Meeting Politschka
  • August - Sommer-Multigenre-Musikfestival Polička 555

www.policka.org

Benutzte Informationsquellen : http://www.policka.org; http://cs.wikipedia.org; http://www.vychodni-cechy.info